Kala Namak I Indien

6,90 9,90 

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorien: , Schlüsselwort:

Kala Namak: Man liebt es oder man haßt es!

Das Kala-Namak-Salz oder auch als Schwarzsalz oder Black Salt bekannt, ist eine Spezialität in der indischen Küche. Es zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Schwefelwasserstoff und Eisen aus. Vor allem der Schwefelwasserstoff verleiht dem Salz zunächst einen irreführenden und dennoch besonderen Duft, ähnlich dem fauler Eier. Durch seine spezielle Zubereitung schimmert das Kala-Namak-Salz schwarz. Bei der Herstellung des Salzes werden Harad Samen, die Früchte des Teminalia chebula ( ein Baum ), mit einer Salzlösung verkocht. Das Salz nimmt hierbei die schwarze schimmernde Farbe und den Geschmack der Hülsenfrucht an.

Rezeptvorschlag: Indisches Hähnchengericht

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, etwa daumengroß
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 500 g Joghurt
  • 100 g Schmand oder creme friache
  • Kala Namak-Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • 1 gehäuften TL Currypulver
  • Zimtpulver
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 2 gehäufte TL Garam Masala-Gewürzmischung

Zubereitung:
In einer beschichteten Pfanne Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in etwas Öl anbraten. Dann das Hähnchenfleisch dazu geben und von allen Seiten anbraten. Nach und nach den Joghurt unterrühren und über 15 Minuten immer wieder etwas einkochen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und nochmals 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zum Schluss den Schmand unterrühren. Am besten das Gericht ein paar Stunden ziehen lassen und vor dem Servieren nur rasch erhitzen und nochmal abschmecken. Dazu gibt’s bei uns Basmatireis.

Weisheiten

Im Alltagseintopf finden wir Nährendes und Lehrendes, gewürzt mit dem Salz der Emotionen.

Helga Schäferling, (*1957), deutsche Sozialpädagogin

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Größe

Korkenglas 50 g grob, Korkenglas 150 g grob, Tüte 200 g grob